Skip to main content

Wiesenegge 4m

Wieseneggen sind praktische Helfer für jeden landwirtschaftlichen Betrieb. Sie werden an einer 3-Punktaufhängung an eine Zugmaschine, einen Traktor oder einen Schlepper gehangen und können gleich mehrere Arbeitsschritte gleichzeitig erledigen. Eine Wiesenegge mit 4m Breite ist ideal für große Weiden und Wiesen geeignet.

Eine hochwertige Wiesenegge mit 4m Arbeitsbreite

Eine Wiesenegge kann immer dann eingesetzt werden, wenn eine Wiese oder eine Weide belüftet werden muss. Wieseneggen sind  mit stabilen Zinken ausgestattet, die mit Hilfe der Zugmaschine über den Boden gezogen werden. Die Zinken sind leicht gebogen, so dass sie das oberste Erdreich etwas auflockern. Größere Erdschollen werden direkt zerkleinert und dem Erdboden gleich gemacht. Auch Unkraut und Moos werden auf diese Weise entfernt, so dass der Boden wieder ordentlich und gepflegt aussieht.

Wieseneggen 4m im Video

Unterschiedliche Wieseneggen

Eine Wiesenegge mit rund 4m Breite gibt es von den unterschiedlichsten Herstellern zu kaufen. Viele Geräte können bei Bedarf erweitert werden. Hierfür steht ein großes Sortiment an Ersatz- und Zubehörteilen zur Verfügung. Bei Bedarf können Wieseneggen auch dafür genutzt werden, Saatgut und Dünger zu verstreuen. Die Wiesenegge ist 3- oder 4-reihig. Das Netz einer 4 m Wiesenegge verfügt über eine lange Lebensdauer. Da eine Wiesenegge vielseitig eingesetzt werden kann, lohnt sich die Anschaffung auch für kleinere landwirtschaftliche Betriebe.

Hydraulische und mechanische Geräte

Einige Wieseneggen werden hydraulisch und andere mechanisch ausgeklappt. Bei einer Wiesenegge mit 4m ist eine mechanische Handhabung sehr vorteilhaft. Bei dieser Breite ist es noch recht einfach, alles von Hand zu bewerkstelligen und die Geräte sind im Vergleich zu den hydraulischen um einiges günstiger. Das Netz einer Wiesenegge ist meistens aus einem gehärteten Stahl hergestellt. Dadurch ist sie robust und kann lange Jahre ihre Dienste leisten. Mit Hilfe der Zinken wird die Grasnarbe besonders schonend bearbeitet und leicht aufgekratzt. Das sorgt dafür, dass der Boden sehr erträglich ist. Er wird gut belüftet und dadurch nährstoffreicher. Viele landwirtschaftliche Betriebe ebnen und belüften ihre Flächen mindestens zwei Mal im Jahr.

Wieseneggen sind perfekte Helfer in der Landwirtschaft

Eine Wiesenegge mit einer Arbeitsbreite von 4m kann neben der Belüftung auch perfekt zum Glätten eines Bodens eingesetzt werden. Alle Unebenheiten und Maulwurfshügel werden sofort entfernt. Durch die Breite von 4m reicht ein einmaliges Überfahren der Wiese, damit sie wieder schön geebnet wird. Das sorgt für einen minimalen Einsatz des Traktors und spart einiges an Spritkosten ein. Zusätzlich werden generell durch eine solche Wiesenegge viele Arbeitsstunden eingespart. Das hat zur Folge, dass auch die Lohnkosten verringert werden. Dadurch ist das Geld für die Investition schnell wieder eingespart.