Skip to main content

Was sollte man bei der Benutzung einer Wiesenegge beachten

Die Wiesenegge ist ein nützlicher Helfer für Menschen, die auf Feldern und großen Grünflächen arbeiten. In erster Linie kommen sie im Frühjahr zum Einsatz. Im Winter sollten sie richtig gelagert werden. In einer trockenen Scheune oder einem Schuppen nahe dem Haus. Sie sollten sauber sein, bevor sie ins Gebäude kommen, frei von Erde, Klumpen und sonstigen Sachen. Lässt man sie einige Tage im Freien stehen, fällt der meiste Schmutz von alleine ab. Wer es genau nimmt, reinigt die Wiesenegge mit einem trockenen Tuch, reibt sie ab, damit alle Schmutzteile entfernt sind. Dann kommt sie für ein halbes Jahr ins trockene, einen gut belüfteten Raum.

Im Frühjahr überprüft der Besitzer die Wiesenegge

Wenn die Egge im Frühjahr gebraucht wird, wird zuerst der Zustand überprüft. Sind alle Zinken fest und die restlichen Teile in Ordnung? Wenn ja, kann der Landwirt oder Benutzer mit der Arbeit an der frischen Luft beginnen. Das Gerät muss sorgsam zum Einsatzort transportiert werden. Die Zinken dürfen keine Spuren hinterlassen, weder bei Geräten noch bei Menschen. Auf den Wiesen und Feldern werden sie abgeladen. Die Arbeit an der frischen Luft kann beginnen. Am besten, wenn es trocken ist und nicht regnet. Bei nassem Boden lässt sich die Wiesenegge schlecht einsetzen. Ist der Boden zu trocken, gilt das gleiche. Hier muss jeder den richtigen Zeitpunkt abwarten, um mit der Arbeit zu beginnen.

Wiesenegge ist ein nützlicher Helfer für Landwirte

Für den Rücktransport nach dem Einsatz gilt das Gleiche. Die Egge muss sorgfältig transportiert werden, sei es von Grundstück zu Grundstück oder von einem Grundstück bis zur Scheune. Die Egge sollte nach dem Gebrauch sauber eingelagert werden, bis zum nächsten Einsatz. Landwirte benötigen das Gerät im Frühjahr für einen längeren Zeitraum. Sie können während dieser Zeit die Egge im Freien lagern, damit sie diese nicht immer säubern müssen. Der Schmutz trocknet und fällt von alleine auf den Boden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *