Skip to main content

Lohnt sich die Anschaffung einer Wiesenegge?

Eine Wiesenegge ist ein nützliches Gerät, das Landwirten, Pferdebesitzern und Hobbygärtnern die Arbeit erleichtert. Sie kommt vor allem im Frühjahr zum Einsatz. Die Anschaffung ist nicht gerade billig. Das Gerät ist in verschiedenen Größen und bei diversen Herstellern erhältlich. Menschen, die viel Grund und Boden besitzen, kaufen sich eine neue Wiesenegge. Die Anschaffung ist teuer, aber der Käufer besitzt eine lange Garantiezeit für das landwirtschaftlich genutzte Gerät. Falls Schäden entstehen, lässt er über die Garantie den modernen Pflug herrichten. Es entstehen für ihn lange Zeit keine Kosten.

Wiesenegge gebraucht – vor Ort oder online kaufen

Kleinere Grundbesitzer greifen am besten auf ein gebrauchtes Gerät zurück. Dies kann man online bestellen und kaufen oder vor Ort. In größeren Städten und Gemeinden lohnt sich der vor Ort Kauf, da jeder Käufer den Zustand des Gerätes vor dem Kauf überprüfen kann. Online ist dies schlecht möglich. Bei online Händlern sind die Eggen meist billiger. Der Käufer entscheidet sich über eine Abbildung der Egge. Wenn das Gerät bei ihm ankommt, muss er den Zustand genau überprüfen und von seinem Rückgaberecht Gebrauch machen. Dies sollte er nicht auf die lange Bank schieben, da er sonst viel Ärger bekommen kann.

Wiesenegge für Gemeinden und Städte

Pferdebesitzer mit großen Koppeln können sich ein neues Gerät anschaffen oder eine gebrauchte Egge erstehen. Hobbygärtner in Städten und Gemeinden müssen schon einiges an Grund und Boden besitzen, damit sich eine Egge lohnt. Besonders Städte und Gemeinden greifen gerne auf eine Wiesenegge zurück. Damit lassen sich die Parkanlagen einfacher pflegen und in Stand halten. Wer mehr über die Egge erfahren möchte, findet hier viele nützliche Informationen zu dem Thema.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *